Mit solider Ausbildung zum Beruf

22. Berufsstartertag in der Parchimer Stadthalle mit so vielen Anbietern wie nie zuvor / Inzwischen kreisweite Bedeutung erlangt

 

Parchim (SVZ) Rekord: 64 Aussteller beim 22. Berufsstartertag in Parchim. „Wir freuen uns sehr darüber, dass die teilnehmenden Firmen die Zeichen der Zeit erkannt haben und um Auszubildende werben“, freute sich Dennis Müller. Der Event-Moderator informierte im Auftrag der AOK über die Angebote und führte Interviews.

Noch vor fünf Jahren hatte der Berufsstartertag wechselweise in den Geschäftsräumen der Veranstalter stattgefunden. Mit dem Umzug in die Stadthalle wurde zugleich am Konzept gefeilt. Nunmehr kommen die potenziellen Auszubildenden freiwillig. Somit seien zielführende Gespräche leichter möglich, freuten sich übereinstimmend Bernd Franke (Niederlassungsleiter AOK Nordost) und Martin Sperling (Marktbereichsleiter VR-Bank Parchim). Krankenkasse und VR-Bank als gemeinsame Organisatoren sehen die Parchimer Stadthalle als Veranstaltungsort am Ende ihrer Kapazitäten. „Mehr geht dort nicht.“

Die VR-Bank mit ihren drei Standorten (Schwerin, Ludwigslust, Parchim) und insgesamt rund 130 Beschäftigten bietet laut Personalleiterin Verena Janocha alljährlich drei Ausbildungsplätze und eine duale Ausbildung an. Dabei wird zugleich ein Bachelor-Studium absolviert. Denise Heinke (21) hatte nach ihrem Abitur in Crivitz die Ausbildung zur Bankkauffrau gewählt. Im 2. Lehrjahr bekommt sie eine Vergütung von netto fast 800 Euro, ebenso wie ihre Kollegin Anna Engelhardt (22), die ihr Abitur in Ludwigslust ablegte.

Aus Dargelütz hatte eine Betreuerin fünf junge Asylbewerber aus Syrien, Guinea, der Elfenbeinküste, Afghanistan und Albanien mitgebracht. Sie sprechen inzwischen passabel Deutsch und wollen sich um Praktikums- oder Ausbildungsplätze bewerben.

Erstmals war das Gut Parchim beim Berufsstartertag vertreten. Regine Pokriefke informierte über die Ausbildungsmöglichkeiten zum Land- oder Tierwirt. „Wir können mit 35 Mitarbeitern jährlich bis zu drei Auszubildende verkraften.“

Am Stand des Bauernverbands Parchim präsentierte Carsten Timm als Chef der Agrargenossenschaft Diestelow die Ausbildungsmöglichkeiten zum Landwirt mit Fachhochschulreife, Tierwirt oder zur Fachkraft Agrarservice.

Der Termin für den Berufsstartertag im nächsten Jahr steht bereits fest: Samstag, 26. Januar 2019 – dann möglicherweise von 10 bis 13 Uhr.

Horst Kamke

Bildunterschrift: Erstmals 2014 fand der Berufsstartertag in der Parchimer Stadthalle statt und ist dort mit inzwischen 64 Ausstellern am Rande seiner Kapazitäten angelangt. Foto: Horst Kamke
Bildunterschrift: Leon Powilleit informierte sich über berufliche Chancen bei der Polizei. Foto: Horst Kamke
Bildunterschrift: Das Gut Parchim empfahl Zukunftsperspektiven in der Landwirtschaft. Foto: Horst Kamke