Erben und Vererben: Dieses Thema traf den Nerv der Kunden

Spornitz (SVZ) „Was passiert mit dem, was ich hinterlasse, wenn ich mal nicht mehr bin?“ Wie funktioniert die gesetzliche Erbfolge? Was erbt der Ehegatte? All dies sind Fragen, die sich viele Menschen stellen.

Was vorab geregelt werden muss und wie man dies selbst tun kann, erklärte Monika Dittmer in zwei komplett ausgebuchten Vorträgen vor mehr als 100 Besuchern im Van der Valk Hotel in Spornitz. Sie kann bei diesem Thema aus jahrzehntelanger beruflicher Erfahrung als Juristin und Rechtspflegerin schöpfen. Initiiert wurde diese Informationsveranstaltung von der VR-Bank eG für ihre Kunden.

Die ausgesprochen gute Resonanz wundert Bank-Sprecherin Ginett Höting nicht. „Monika Dittmer versteht sich ausgezeichnet darauf, juristische Sachverhalte humorvoll sowie nachvollziehbar darzustellen.“ Im Anschluss nahm sich die Referentin sogar noch Zeit, auf die individuellen, ganz persönlichen Fragen der einzelnen Kunden einzugehen.

Foto: VR-Bank eG

TV Schwerin: