Pütter Mütter machten Geschenke

Sieger im Luftballon-Weitflugwettbewerb auf der Kindertagssause ausgezeichnet / Nächster Flohmarkt am 22. September

(SVZ) In Technik-Lego möchte der siebenjährige Henri aus Parchim seinen Gutschein für das Kaufhaus Stolz investieren. Laura (5) aus Möderitz und der fast dreijährige Anton aus Parchim planen bereits den nächsten Kinobesuch. Joy (6) aus Burow darf sich im Buchladen etwas zum Schmökern auswählen.

Das machen die Pütter Mütter möglich. Sie haben in dieser Woche acht Jungen und Mädchen mit Gutscheinen in einem Gesamtwert von 200 Euro bedacht – als Gewinner des Luftballon-Weitflugwettbewerbes bei der großen Kindertagssause im Haus der Jugend. Einmal im Jahr lädt der Verein gemeinsam mit der Parchimer VR-Bank die jüngsten Einwohner der Stadt und des Parchimer Landes ein, bunte Ballons aufsteigen zu lassen. Acht Kinder hatten diesmal Glück, dass ihre Karten gefunden und sogar zurückgeschickt wurden. „Eine tolle Geste“, lobt Lauras Mama. Katharina Gräfe war ehrlich gesagt ziemlich überrascht, als die Einladung zur Siegerehrung ins Haus flatterte. Das ehrenamtliche Engagement des kleinen Vereines mit sieben Mitgliedern nötigt auch der VR-Bank hohen Respekt ab: Als kleine Motivationsspritze überreichte Privatkundenberater Max Welzin einen symbolischen Scheck in Höhe von 200 Euro an den Verein.

Gemeinsam mit einer großen Helferschar stecken die Pütter Mütter schon wieder mitten in den Vorbereitungen für den nächsten Flohmarkt in der Stadthalle. 130 Anbieter sorgen auf der zum 20. Mal veranstalteten Stöbermeile für Auswahl ohne Ende, damit die Jüngsten gut eingemummelt durch die eisige Jahreszeit kommen. Apropos eisig: Im Dezember spendieren die Pütter Mütter Kindern wieder eine Gratis-Eiszeit auf dem Parchimer (Schlitt)Schuhmarkt.

Christiane Großmann