Schnell und zielsicher

VR-Bank-Firmenbiathlon

13 Firmen aus Schwerin und Umgebung haben am VR-Bank-Firmenbiathlon des 5. Schweriner Nachtlaufs teilgenommen

Nach der Arbeit in den Trainingsanzug: Beim 5. Schweriner Nachtlauf am 8. Mai wurde der beliebte VR-Bank-Firmenbiathlon veranstaltet und fand in diesem Jahr rege Beteiligung. Hier traten ab 18.30 Uhr 13 drei-Personen starke Mannschaften gegeneinander an. Die Aufgabe: Eine Laufstrecke über ca. 100 m auf der Mecklenburgstraße absolvieren und am Schießstand von Sport Schefe mit Lasergewehren der Bundesleistungszentren möglichst viele der fünf Zielscheiben treffen. Pro Person können sieben Schüsse im Stehen abgegeben werden - wer nicht alle Zielscheiben von schwarz in grün umwandelt, muss Strafrunden im Postinnenhof laufen.

Nach drei Vorrunden, viel Jubel und sichtlich geschafften Gesichtern kamen jeweils die besten zwei aus jeder Gruppe in die Filialrunde. So standen das Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern (DVZ), das DB-Serviceteam, die VR-Bank eG, das Team von Belasso und den Helios Kliniken Leezen am Start und kämpften um die ersten drei Plätze.

Durch das Schießen und die Anzahl der Strafrunden wurde das Rennen entschieden. Nach der ersten Runde lag die VR-Bank eG noch auf Platz 3, aber nach zwei Nullrunden beim Schießen ist es ihr gelungen mit gutem Vorsprung den ersten Platz zu erlaufen. Spannend wurde es auch bei dem Kampf um Bronze und Silber. Das DB-Servicecenter ist nach spannenden Schusswechseln vor dem DVZ ins Ziel gelaufen.

Spannende Schusswechsel haben das Rennen entschieden

Ein großes Lob gilt allen teilnehmenden Firmen – Stadtwerke, Antenne MV, Helios Kliniken Leezen, Haema Blutspendedienst, Polizei, Belasso, DB-Servicecenter, DVZ, AOK und VR-Bank eG! „Wir freuen uns, dass sich in diesem Jahr so viele Firmen angemeldet haben und wünschen uns im nächsten Jahr genauso viel Spaß und Teilnehmer.“, sagt Ilka Heber, Mitarbeiterin der VR-Bank eG.

Die VR-Bank eG belegte den ersten Platz