Frühjahrs-Check fürs Haus

Modernisierungsfahrplan für Ihr Eigenheim

Auch wenn die Energiepreise immer mal wieder einbrechen, langfristig kennen sie nur eine Richtung: nach oben. Energiesparen ist also das Gebot der Stunde.

Wissen Sie eigentlich, wie viel Ihr Haus verbraucht? Wie viel Energie es für behagliches Wohnen, stets genug warmes Wasser sowie all den Komfort, den wir elektrischem Strom verdanken, benötigt? Beim Auto weiß jeder sofort die Antwort, aber beim Haus? „Die Kilowattstunde ist die Messgröße für Strom, die Kilowattstunde pro Quadratmeter und Jahr die Einheit für den Wärmebedarf eines Hauses. Wer sich schon einmal bewusst gemacht hat, dass ein Neubau einen Wärmebedarf von maximal 70 kWh/m²a haben darf, der kommt vielleicht ins Grübeln, wenn das eigene Haus das Drei- oder Vierfache verbraucht.“, so Heiko Winkler, Baufinanzierungsspezialist der VR-Bank eG.

Jedoch ist das keine Seltenheit bei deutschen Häusern. Die allermeisten Altbauten lassen hierzulande viel zu viel Wärme durch zugige Fenster, schlecht oder gar nicht gedämmten Fassaden und Dächern entweichen. Vier von fünf Häusern entsprechen heute nicht einmal der Wärmeschutzverordnung von 1983 und 700 Mio. Quadratmeter Außenverglasung von deutschen Gebäuden bestehen zu 70 % aus Einfachglas.

Das Einsparpotential: gewaltig. Investieren in eine bessere Dämmung, neue Fenster oder eine energieeffiziente Heizung lohnt sich für Eigenheimbesitzer in mehrfacher Hinsicht: Sie können den Energieverbrauch und die Heizkosten in vielen Fällen um mehr als 50 Prozent reduzieren, Sie erhöhen Behaglichkeit und Wohnqualität, und Sie sorgen dafür, dass Ihr Haus seinen Wert nicht nur erhält, sondern langfristig steigern kann. Zudem ist eine energetische Sanierung oder Modernisierung ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz.

Anhand des Modernisierungsfahrplans fürs Haus lassen sich bestimmte regelmäßige Modernisierungsarbeiten einplanen und mögliche Ersparnisse kalkulieren. Verschiedene Internetportale, wie www.vr-energieportal.de, ermöglichen Sparpotentiale aufzudecken und zu entscheiden, ob sich derzeit Modernisierungsarbeiten an Ihrem Haus rentieren. Das Frühjahr ist die perfekte Jahreszeit, um sein Haus auf Herz und Nieren zu prüfen und Modernisierungsarbeiten für den Sommer zu planen. Also warten Sie nicht lange und lassen Sie sich beraten.