VR-Bank investiert in Kundennähe

Die VR-Bank hat innerhalb von nur vier Monaten ihre Filiale in der Schlossstraße in Ludwigslust umgebaut und mehr als 1.4 Mio Euro in den Standort investiert. Hell und freundlich präsentiert sich jetzt die Kundenhalle. „In so einem schönen Umfeld macht es deutlich mehr Spaß, unsere Mitglieder und Kunden zu empfangen“, freut sich Heike Zachow, Leiterin des Marktbereiches Ludwigslust. „Dieser Filialumbau bedeutet für den Standort Ludwigslust eine enorme Aufwertung.“

„Bei den Planungen mit den Architekten von BancArt waren wir uns einig, dass die Filiale in Ludwigslust ein ganz neues Filialkonzept bekommen soll, um so den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden.“, so Frau Zachow. Mit ein bisschen Farbe und neuen Möbeln sollte es aber nicht getan sein. Es wurden ganz neue Büros und Räumlichkeiten geschaffen. Sogar ein Zahnarzt findet nun Platz im zweiten Obergeschoss.

Matthias Bungert, Vorstand der VR-Bank eG, betont: „Hier in Ludwigslust finden Bankgeschäfte seit Generationen statt. Daher liegt es nahe, dass wir eine Investition in den Umbau von repräsentativen Räumlichkeiten zur Förderung der Kundennähe für zukunftsträchtig halten“. Am 7. November hat die VR-Bank eG recht herzlich zur Eröffnung der neuen Filiale eingeladen. An dem Tag der offenen Tür konnten sich alle Mitglieder, Kunden und Interessierte frei in den neuen Räumlichkeiten bewegen und sich bei einem Glas Sekt mit Ihren neuen Beratungsräumen vertraut machen. Aber auch in den Tagen nach der Eröffnung sind Sie herzlich Willkommen.