Zukunft der Mittelstandsfinanzierung

Eine Kreditklemme gibt es in Deutschland nach aktuellen Umfragen nicht. Im Gegenteil: Die Unternehmen haben im 2. Quartal 2011 fast 5 % weniger Kredite nachgefragt und auch für die kommenden Quartale sehen Experten in der Summe ein stagnierendes Kreditneugeschäft. Vor diesem Hintergrund ist es beachtlich, dass die Genossenschaftsbanken nach wie vor bei Krediten und auch Kundeneinlagen wachsen. Das genossenschaftliche Geschäftsmodell mit selbstständigen regional ausgerichteten Banken hat sich in der Finanzmarktkrise hervorragend bewährt!

Der Mittelstand ist und bleibt für die VR-Bank eG, Schwerin, eine wichtige Kundengruppe. Auch wir haben in diesem und in den letzten Jahren unsere Kreditvergabe an den gewerblichen Mittelstand deutlich ausgeweitet. Dabei setzen wir auf eine dauerhafte Partnerschaft mit unseren Kunden. Im Rahmen unserer aktiven Kundenbetreuung nehmen wir die Ziele unserer Kunden auf und erarbeiten gemeinsam Lösungen in allen Finanzfragen. Hierbei ist das Kreditgeschäft nach wie vor das zentrale Bindeglied zu unseren Kunden. Aber auch qualifizierte Anlageberatung und die Koordination des gesamten leistungsfähigen genossenschaftlichen Bankenverbundes steht bei unseren Kunden hoch im Kurs: Sei es Leasing und Factoring über die VR Leasing oder die Absicherung gewerblicher Risiken über die R+V Versicherung.

Neben der Finanzierung von Bauträgerprojekten und landwirtschaftlichen Kunden fühlen wir uns mit den kleineren mittelständischen Unternehmen verbunden. Mit unserem neuen VR-Sofortkredit Mittelstand versprechen wir unseren Kunden sogar eine Kreditentscheidung innerhalb von 48 Stunden.

Wir als VR-Bank in Schwerin, Parchim und Ludwigslust haben uns darauf vorbereitet, künftig nicht nur unser bislang schon erfolgreiches Firmenkundengeschäft weiter zu betreiben, sondern ganz besonders im gewerblichen Mittelstand und im Handwerk nachhaltig zu wachsen. Wir sind und bleiben verlässlicher Partner für die Mittelstandsfinanzierung in der Region!