Erfolgreicher Schuljahres-Abschluss des Projektes

"Wie? Womit? Wohin?"- Neue Mobilität in Klasse 5/6

Landesverkehrswacht übergibt 2. Preis in Schwerin

Die Schüler der Klasse 5c der Regionalen Schule "Erich-Weinert" in Schwerin haben heute den 2. Preis im Gewinnspiel "Wie? Womit? Wohin?" der Landesverkehrswacht Mecklenburg-Vorpommern gewonnen. Die Mädchen und Jungen gehören zu den Fünf- und Sechstklässlern im ganzen Land, die sich mit ihrer Lehrerin mit dem Projekt intensiv auseinander gesetzt haben. Dafür überreichte Karin Wiegand von der DB Regio Nordost ein Gruppenticket der Deutschen Bahn. Zusätzlich erhielt die Klasse von Ilka Heber von der VR Bank Schwerin 300 € für die Klassenkasse.

Das Projekt, das sich an Schüler der 5. und 6. Klasse und deren Eltern wendet, zielt auf die Auseinandersetzung mit den sich verändernden Mobilitätsbedürfnissen der Kinder und den damit verbundenen Gefahren. Zugleich geht es um Verantwortung für die Umwelt bei der Wahl von Verkehrsmitteln.

"Allein im Jahr 2011 sind in Mecklenburg-Vorpommern 171 Kinder im Alter von sechs bis unter 15 Jahren bei einem Verkehrsunfall mit dem Fahrrad verletzt worden.", informiert Christine Grünert von der Landesverkehrswacht zum Hintergrund der Aktion. "Ein Grund mehr, sich intensiv mit dem Thema Mobilität zu befassen."

Das Konzept von "Wie? Womit? Wohin?" richtet sich jedoch nicht nur an Radfahrer, es geht um unterschiedliche Verkehrsmittel für unterschiedliche Wege, um Sicherheit, Komfort, Zeitaufwand, Unabhängigkeit und Kosten. Alle Schulen des Landes mit Klassenstufe 5 erhielten dazu eine hochwertige Unterrichtsmappe mit Arbeitsblättern zugesandt. Darüber hinaus kann jeder Pädagoge für "seine" Region ein individuelles Arbeitsblatt unter www.landesverkehrswacht-mv.de/mobilitaet.de erstellen.

"Wie? Womit? Wohin?" ist eine Gemeinschaftsaktion von Landesverkehrswacht und Bildungsministerium mit Unterstützung der Volksbanken und Raiffeisenbanken, der DB Regio AG Nordost und der Verkehrssicherheitskommission des Landes.

Weitere Preisträger "Wie? Womit? Wohin?"

1. Preis Gruppenticket der Deutschen Bahn und 500 € der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Mecklenburg Vorpommern„Schulzentrum am Sund“ in Stralsund

3. Preis Gruppenticket der Deutschen Bahn und 200 € der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Mecklenburg Vorpommern Förderschule An der Danziger Straße in Rostock

Der 4. bis 8. Preis mit jeweils 200 Euro ging an weitere Schulen in Mecklenburg-Vorpommern.

Für Rückfragen zu dieser Pressemittelung

Andrea Leirich
Geschäftsführerin
Landesverkehrswacht
Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Telefon: 0385/ 52 19 61 0
Fax: 0385/ 52 19 61 11
info@verkehrswacht-mv.de